Warum sollte jeder die Basics von HTML und CSS kennen?

Warum sollte jeder die Basics von HTML und CSS kennen?

Sehen sie, jetzt gerade lesen sie den Text eingebettet in HTML Code. Dazu gesellt sich auch noch der Umstand, dass der Text formatiert ist. Dank CSS.

Noch nie etwas davon gehört? Dann wird es aber Zeit!

Wir alle tun es. Tag ein Tag aus. Wir twittern, mailen, facebooken und lesen im Web. Alles beruht dabei auf dem Gerüst HTML und CSS. Oftmals unterstützt durch weit dynamischere Computersprachen machen diese beiden dennoch den fundamentalen Kern aus.

Und ein Medium, welches man so oft benutzt wie das Internet sollte man kennen. Oder etwa nicht? Was wäre denn beispielsweise, wenn die Seite mit einem Schlag ihr Innerstes nach außen tragen würde und sie lesen nur noch Zeilen wie:

<h1>Hallo Sie</h1>

Etwas verwirrend? Wen würden Sie dann anrufen um das Problem zu beheben? Dabei ist es nicht einmal schwer und wirklich jeder kann ein Grundverständnis über die beiden Sprachen gewinnen.

Das Web ist nicht erst seit Gestern auf dem Vormarsch und wir lesen es so gut wie in allen Zeitungen, dass die Digitalisierung uns Jobs kosten wird. Es wird in naher Zukunft so sein, dass Roboter Aufgaben übernehmen und nicht mehr die Menschen. Der Grund hierfür sind Computersprachen. Komplexer als HTML und CSS aber im Kern dennoch nicht zu unterschiedlich. Alle Sprachen sehen für das ungeschulte Auge irgendwie kryptisch aus. Falsch. Nicht wirklich menschlich. Und doch sind es Menschen die diese Sprachen beherrschen, die Ihnen, als User, das Internet erst ermöglicht. Wenn sie ein Verständnis darüber erlangen auf was das Internet aufbaut und wie Informationen sichtbar gemacht werden, dann werden sie schnell merken, wie es Ihre eigene Sicht auf das große Ganze verändert. Schnell wird man merken, wie logisch diese Sprachen doch sind und wie viel man aus ihnen lernen kann.

So ist es beispielsweise immer fatal auch nur ein Zeichen zu vergessen. Und sei es nur ein ; Man lernt sich besser auf eine Sache zu konzentrieren wenn man erst einmal damit beginnt, Computersprachen zu erlernen. Der Fehler wird nur allzu schnell deutlich.

Zudem nimmt es einem in der heutigen Zeit ein wenig von der Fremdartigkeit dieser Sprachen. Wir stehen an einem Scheideweg der Geschichte. Der Wandel von der analogen Welt zu digitalen hat gerade erst so richtig begonnen, da merken wir, wie wenig wir doch wissen.

Und warum nun eben genau diese beiden Sprachen? Der Schlüssel zum Erfolg liegt in ihrer Einfachheit. Man gewinnt schnell einen visuellen Eindruck von dem, was man dort so schreibt. Bei anderen Sprachen ist das schon schwerer. Wenn Sprachen beispielsweise nur im BackEnd, also im für den Nutzer nicht sichtbaren Teil der Website ablaufen, tun wir uns schwer sie zu verstehen. FrontEnd Sprachen, also Sprachen auf der visuellen Ebene des Benutzers, haben es da schon leichter.

Nehmen sie sich also ruhig ein wenig Zeit und versuchen sie es doch einmal. Im Internet finden sich zahlreiche Seiten, auf denen man diese Sprachen erlernen kann. Auf spielerische Weise erlangen sie so einen ersten Einblick in die Welt ihrer Geräte. 

Viel Spass dabei.